Windows 10 Installation als Update aus Windows 7

Für alle Interessierten habe ich die Installation als kurzes Video zusammengestellt.

Der Link zum MediaCreationTool
https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10

Die Software zum Herunterladen des Windows 10 legt auf der Festplatte C: einen versteckten Ordner $Windows.~BT an. Das MediaCreationTool legt seine Daten in $Windows.~SW ab. Man sollte daher darauf achten, das auch genügend Speicherplatz auf dem Laufwerk zur Verfügung steht.

Thema Virenscanner und nicht unterstützte Programme
Ich habe nun in einigen Blog’s und Foren gelesen, dass die Virenscanner deaktiviert und durch den Hauseigenen Defender ersetzt wurden. die Lizenzen der Virenscanner sind dabei erhalten geblieben und eine Neuinstallation hat die Software wieder zum leben erweckt. Viele Anwender berichten hier aber auch über den erhalt der Virenscanner. Daher bitte nach der Installation direkt den Status der Antivirensoftware überprüfen.

Die Programme, die bei der Installation als nicht unterstützt angezeigt werden, werden von dem Update Tool direkt und selbständig entfernt und sind nach der Installation nicht mehr verfügbar.

Interessant vielleicht für alle, die mit kleineren SSD Festplatten unterwegs sind: Das Windows 10 verbraucht nur noch 17 GB an Plattenplatz, was zu seinen Vorgängern eine erhebliche Ersparnis ist. Zu beachten ist, dass Microsoft die vorherige Installation in den Ordner Windows.old speichert. Hieraus lässt sich schließen, das ein Rollback auch möglich zu sein scheint. Wie im Video angekündigt werde ich dies in ein paar Tagen auch testen. Wichtig ist in jedem Fall immer ein vollständiges Backup vor der Installation von Windows 10 zu machen. etwas schiefgehen kann immer.