Endlos-Neustartschleifen nach SP3-Installation

Das kürzlich veröffentlichte Service Pack 3 für Windows XP schickt unter anderem Rechner mit AMD-CPU in eine Endlos-Neustartschleife.

Das Problem besteht darin, dass PC-Hersteller (beispielsweise HP) der betroffenen PCs der Einfachheit halber Images eingespielt, die sowohl CPU-Treiber für AMD (amdk8.sys) als auch Intel (intelppm.sys) enthalten. Wird der falsche Intel-Treiber geladen, schickt er den PC mit frisch installiertem Service Pack 3 in die Endlos-Neustartschleife.

Abhilft schaft es, den PC im abgesicherten Modus zu starten und den Service mittels „sc config intelppm start=disabled“ zu deaktivieren. Alternativ kann man in der Rettungskonsole von XP „disable intelppm“ eingeben.