Das findet man bei Google Maps

Es gibt ja immer jemanden, der alles ausprobiert. So haben ein paar Blgger herausgefunden, dass man Google Maps deutlich höher auflösende Bilder sehen kann, als eigentlich vorgesehen. Dazu wählt man zunächst den gewünschten Ort aus, zoomt, soweit wie möglich ist, hinein, kopiert nun die rechts oben befindliche, mit „Link to this page“ beschriftete URL ins Adressfeld.
Diese Adresse enthält unter anderem einen Parameter „z“, der offenbar die Variable für den Zoomfaktor darstellt und dem über den Schieberegler maximal der Wert 19 gegeben werden kann. Ruft man die Seite mit einem größeren Wert auf, so kann man noch weiter in das Bild hineinzoomen.
Wenn man das von allen Orten hätte, was im unteren Link zu finden ist, dann kann man wirklich bei jedem ins schlafzimmer schauen.

Link zu Goole Maps